Willkommen - Radweg - Weihnachtsbaummarkt - E-Mail

 

Wallhäuser Weihnachtsbaummarkt

 

Nun schon seit 1974 findet am 3. oder 4. Adventswochenende im Gemeindewald Wallhausen der traditionelle Weihnachtsbaummarkt statt.

Grafik

Anfahrt:

Unser LogoHier klicken.

Was ist das Besondere am Wallhäuser Weihnachtsbaummarkt?

Das Besondere

SWR 4 ist auch immer live dabei.

Logo SWR 4Hier klicken

Grafik

Und so begann alles:

Es war 1972, ich wurde als junger Forstbeamte aus dem Birkenfelder Land nach Wallhausen versetzt. Von meiner ersten Dienststelle brachte ich die neue Idee mit, den Wallhäuser Bürgerinnen und Bürgern einen Selbsteinschlag von Weihnachtsbäumen im Wald anzubieten, zumal keine Waldfacharbeiter für diese Arbeit zur Verfügung standen.

Alle sollten ab sofort einen Weihnachtsbaum aus den Beständen des Gemeindewaldes erhalten können. Ich lud die Bevölkerung am Samstagmorgen des 3. Advents um 9.00 Uhr in den Wald ein. Da zunächst niemand kam, fuhr ich enttäuscht wieder nach Wallhausen zurück. Von meiner Idee jedoch so überzeugt, fuhr ich zwei Stunden später wieder zum verabredeten Treffpunkt. Die Überraschung war groß, denn dort stand bereits eine große Anzahl von Wallhäusern um ein hell loderndes Lagerfeuer. " Wie sich herausstellte war 9.00 Uhr am Morgen viel zu früh!" Die Weihnachtsbäume waren fein säuberlich geschlagen und alle labten sich bei Weck, Wurst und Wein von der anstrengenden Arbeit. Es war rundum gemütlich mit einer heimischen vorweihnachtlichen Stimmung.

Der Wallhäuser Weihnachtsbaummarkt war geboren!

Der Weihnachtsbaumverkauf wurde um einen kleinen Weihnachtsmarkt mit heimischen Produkten erweitert. Heute besuchen bis zu 8000 Menschen diesen Christbaummarkt, der im ganzen Land Modellcharakter hat.

Ein Erlebniseinkauf für die ganze Familie mit einem herrlichen vorweihnachtlichen Ambiente, der den Menschen Tuchfühlung mit dem Wald erlaubt.